CranioSacral Therapie

Für einen klaren Kopf
und ein offenes Herz
in einem freien Körper
(Hugh Milne)

Mit der Cranio Sakral Therapie verbinden sich für mich Körper, Geist und Seele auf faszinierende Weise in einer Therapieform

Cranio Sacral, was ist das eigentlich?
CraniosakralTherapie ist eine sanfte, achtsame manuelle Form der Körperarbeit, die aus der Osteopathie (nach dem Arzt Andrew Taylor Still) hervorgeht.
Cranium ist der Schädel und seit Urzeiten das Symbol für die Menschheit.
Sacrum, das Kreuzbein leitet sich von dem Wort sacer =heilig ab.
Diese zwei „ Schalen“ des menschlichen Körpers sind verbunden durch die Wirbelsäule und sie werden belebt durch das Gehirn, das Zentrale Nervensystem und den Liquor (Hirn und Rückenmarksflüssigkeit)
Die CranioSacrale Therapie richtet sich auf die eben genannten Strukturen, und den CranioSacralen Rhythmus im Körper. Dieser Rhythmus ist neben dem schnellen Herzschlag und dem langsameren Atem der dritte Rhythmus in unserem Körper.
Bereits 20 min nach der Zeugung „bewegen“ wir uns zum ersten Mal, und ab diesem Moment ist dieses Pulsieren in jedem Lebewesen zu spüren. Und ebenso 20 min über den Tod hinaus.
Jeder Mensch hat seinen individuellen Rhythmus, doch der CS-Rhythmus ist feiner und langsamer und dehnt sich vom Liquor ausgehend über den gesamten Körper aus.
Durch dieses feine, langsame Pulsieren bewegen sich auch unsere Muskeln und somit unsere Knochen.

Bei der CranioSacralen Behandlung…
spüre ich durch leichte, präzise Berührung an den Knochen und Muskeln diese Bewegungen oder eben die Blockaden im Körper und versuche durch sanfte Impulse wieder in Bewegung zu bringen, was gehalten ist oder Raum zu schaffen, wo zu viel Kompression ist.
Manchmal verwende ich auch Techniken aus der Akkupressur oder des Shiatsu, je nachdem was der Körper gerade braucht, um zu seiner inneren Bewegung oder inneren Stille zu kommen.
Durch dieses Hinhören und Spüren entsteht zugleich ein Bewußtseinsraum, in dem der Klient auf einer tiefen Ebene selber spüren kann, was aus dem Gleichgewicht geraten ist, was wiederum die Selbstheilungskräfte anregt.

ANWENDUNGSGEBIETE:
Die Behandlungen eignen sich für sehr viele akute oder auch chronische Erkrankungen des Bewegungsapparats, der Nerven und der Seele.
( Von Kopf-, Rücken, Kiefer oder Nackenbeschwerden…. über Burnout, Depression…. bis zum Wunsch nach Entspannung)

Dauer und Ablauf der Behandlung
Bei der Körpertherapie gehen wir davon aus, dass alle unsere Erfahrungen im Zellgedächtnis des Körpers gespeichert sind (traumatische Erfahrungen können so zu seelischen und körperlichen Einschränkungen  führen.)
Oft vergehen viele Jahre, bis sich Symptomen zeigen und Schmerzen uns aufmerksam machen. Unsere Bewegungs- und Verhaltensmuster haben wir seit vielen Jahren so angepaßt, um uns vor neuen, traumatischen Erfahrungen zu schützen. Um hier etwas zu lösen, braucht es oft mehrere Sitzungen in erst kürzeren, dann längeren Abständen.
Bei akuten Erkrankungen reichen oft schon 1 bis 3 Sitzungen, um sich bewußt zu werden, was zur Blockade führte, sie zu lösen und das eigene Verhalten neu zu betrachten oder zu ändern. In jedem Fall ist es ein gemeinsames Arbeiten von KlientIn und TherapeutIn. Die Behandlungen finden in bequemer Kleidung auf einer Behandlungsliege statt und dauern mit Anamnese-Gespräch und Nachruhezeit ca 90 min.

 

 

Stille